Wesel-Kreismeisterschaften

Wesel: Kreismeisterschaften 2022

Am Wochenende des 24. bis 26.06.2022 haben auf der Anlage des RV Graf Haeseler Sonsbeck die Kreismeisterschaften des Kreispferdesportverbandes Wesel stattgefunden.

An den Turniertagen freuten sich Reiter wie Zuschauer über gutes Wetter und eine toll hergerichtete Anlage mit besten Bedingungen. Hierfür bedankt sich der Kreisverband ganz herzlich beim RV Graf von Haeseler Sonsbeck und seinem engagierten Helferteam!

Von Freitag bis Sonntag wurden die Kreismeister*innen in den Disziplinen Dressur und Springen jeweils in den Klassen E, A, L und M über zwei Wertungsprüfungen mit steigenden Anforderungen ermittelt. Viele Zuschauer haben die Prüfungen verfolgt und den Reiterinnen und Reitern die Daumen gedrückt.

Der erste Titel wurde am Samstagmorgen auf dem Niveau Springen Kl. A vergeben. Ann-Kathrin Kleinherbers vom RFV Dinslaken-Hiesfeld gewann mit Cashew die erste Wertungsprüfung. In der zweiten Wertungsprüfung gab es Platz vier für die beiden. Damit war ihr der Titel sicher. Silber ging an Maike Hufen und Nur Oskar vom RFV Repelen-Baerl, Bronze an Lena Fell vom RFV Xanten mit Flipp.

Auf dem Niveau der Dressur Kl. L gab es kein Vorbeikommen an Simone Kösters vom RV Stockum. Auch sie siegte in der ersten Wertungsprüfung mit ihrem Pferd Sommerliebe, Platz drei gab es in der zweiten Prüfung. Somit gewann sie den Kreismeistertitel vor Britta Janssen-Kamps mit Alana Blue vom gastgebenden RV Graf Haeseler Sonsbeck und Christina Langenberg mit Chiquina vom RV Stockum.

Ebenfalls am Samstag kam es zur Entscheidung auf dem Niveau der Dressur Kl. M. Petra Wolf vom RFV Dinslaken-Hiesfeld war mit ihrem langjährigen Erfolgspferd Don Dooley nach Sonsbeck gekommen. Beide Wertungsprüfungen ließ sie sich nicht aus der Hand nehmen – Platz eins und zwei – und sicherte sich den Kreismeistertitel 2022. Silber ging an Anna Schäfer vom RFV Graf von Schmettow Eversael und ihre Stute Jelly Bean nach Platz vier und drei in den Wertungsprüfungen. Bronze sicherte sich Isabell Teröde vom RV Kattenhorst Hamminkeln-Töven mit Bosco nach den Plätzen fünf und vier in den Wertungsprüfungen.

Am Sonntag waren noch fünf Titel zu vergeben. In der Dressur auf dem Niveau der Kl. A gewann Christina Lindemann vom RV Stockum den Titel mit Cara Mia. Sie gewann beide Wertungsprüfungen. Auf dem Silberrang landete Louisa Besuch mit Stanley vom RFV Graf von Schmettow Eversael mit einem zweiten und einem siebten Platz in den beiden Wertungsprüfungen. Bronze ging an Victoria Wienczewska vom gastgebenden RV Graf Haeseler Sonsbeck nach einem vierten und einem dritten Platz.

Auf dem Niveau Springen Kl. E wurde es in der zweiten Wertungsprüfung noch mal spannend. Letztlich holte sich Lara Marie Kratz vom RSC Danielshof Moers mit Der kleine Donner nach ihren Plätzen drei und zwei in den Springprüfungen den Titel. Silber gewann Marie Tenhaef auf Balou’s Whatsapp vom RV Graf Haeseler Sonsbeck, die die zweite Wertungsprüfung gewinnen konnte. Bronze hieß es für Valentina Wolters vom RFV Diana Diersfordt Flüren mit Eikenhorst’s Manuel.
Julia Wichert vom RFV Bruckhausen und ihr Calimero hatten nach den beiden Dressurprüfungen der Kl. E knapp die Nase vorn und sicherten sich so den Kreismeistertitel auf dem Niveau Dressur Kl. E. Johanna Blißenbach freute sich über Silber. Sie hatte ihr Pony Marisca gesattelt und startete für den RFV Graf von Schmettow Eversael. Bronze ging an Angelina Albrecht vom RFV St. Georg Alpen und ihre Miss Spirit.

Am Nachmittag standen die letzten Entscheidungen im Springen an. Im Springen auf dem Niveau der Kl. L behielt in der Siegerrunde der zweiten Wertungsprüfung Samantha Blenkers vom RFV Xanten mit Quaterback die Nerven und platzierte sich nach dem Sieg in der Prüfung am Vortag auch am Sonntag auf Platz 3. Der Kreismeistertitel war ihr damit nicht mehr zu nehmen. Silber gewann Marie-Claire Scherkl mit Uchill Lou Lou ebenfalls vom RFV Xanten nach den Plätzen zwei und vier in den beiden Wertungsprüfungen. Auf dem Bronzerang landete Patricia Steinhilber mit Colanda vom RFV Repelen-Baerl.

Richtig spannend wurde es auch noch mal in der Entscheidung um den Titel auf dem Niveau Springen Kl. M. Die Zeiten wurden immer schneller. Gina Prüß vom gastgebenden RV Graf Haseler Sonsbeck hatte mit Eleska die erste Wertungsprüfung für sich entschieden. In der zweiten Wertungsprüfung, einer Zwei-Phasen-Springprüfung Kl. M**, war sie ebenfalls Null, jedoch nahm Melissa Hoffmann die Herausforderung an und unterbot die Zeit von Gina Prüß. Nach dem zweiten Platz in der ersten Wertungsprüfung bedeutete dies den verdienten Kreismeistertitel. Gina Prüß freute sich über Silber, Bronze ging an Stefan Miß mit Big Balou vom RFV Xanten.

Katharina Wens

Die Kreismeisterschaften boten erneut spannende Titelkämpfe

Foto: privat

Artikel teilen

Empfohlene Artikel

Aktuelles aus dem Rheinland

Spitzensport in Asperden

Toller Pferdesport und bestes Wetter beim RuFV Asperden-Kessel Herausragende sportliche Leistungen, beste kulinarische Verpflegung und perfektes Turnierwetter: Das traditionelle Sommerturnier

Weiterlesen »
Gesundheit & Fütterung

Der Huf im Fokus

Pferde sind Lauftiere, um dem gerecht werden zu können wurden sie von der Natur mit vier Hufen ausgestattet, deren Mechanismus

Weiterlesen »