Zoe-Fajar-Hellegers-3

Sommerpause – Nur nicht im Pferdesport in Rheurdt

Hinter den Rheurdter Fahrerinnen und Fahrern liegen extrem aktive Wochenenden, denn bereits am ersten Juliwochenende fanden die Rheinischen Meisterschaften in Reichshof-Eiershagen statt. Für den Reit- und Fahrverein Rheurdt starteten Annalena Gilbert, Zoe Fajar-Hellegers und Herbert Troost in Klasse A sowie Klaus Kottsieper in Klasse M. Am Freitag bereits stand die A-Dressur auf dem Programm und unsere Vereinsmitglieder überzeugten mit den Plätzen 2 für Zoe Fajar-Hellegers, Platz 3 für Annalena Gilbert und Platz 4 für Herbert Troost. Klaus Kottsieper fuhr am Samstag in der Klasse M auf einen soliden Platz 5 und nachmittags im Hindernisfahren sogar einen hervorragenden Platz 2. Auch das Hindernisfahren der Klasse A fand an diesem Nachmittag statt bei dem Zoe Fajar-Hellegers Platz 4, Annalena Gilbert Platz 8 sowie Herbert Troost Platz 12 belegten.

Sonntags im Gelände gelang Klaus Kottsieper der vierte Platz und so sicherte er sich den Rheinischen Vizemeister-Titel. Zoe konnte mit ihrer jungen Stute Nayla erneut die Silberschleife sichern. Sie fuhr in der Kombi-Wertung Platz 1 ein und wurde am Ende als Rheinische Vize-Meisterin U16 gefeiert. Annalena Gilbert hatte im Gelände leider Pech, denn eine Londe an der Kutsche ist gebrochen und sie musste hier aussteigen und konnte auch die Kombi-Wertung nicht abschließen. Glück im Unglück kann man hier nur sagen, dass es nicht zwei Wochen später passierte und Sie und Steigerwald unverletzt blieben. Denn die rheinischen Meisterschaften nutzten unsere jungen Fahrerinnen Zoe Fajar-Hellegers und Annalena Gilbert auch als Vorbereitung auf die Deutschen Jugendmeisterschaften in Bösdorf-Rätzlingen in Sachsen-Anhalt.

Annalena Gilbert mit ihrem Haflinger in der Dressurprüfung auf den Deutschen Meisterschaften. Foto: privat

Sie beide gingen als Team für das Rheinland beim Bundesnachwuchschampionat Fahren U16 an den Start. Die erste goldene Schleife gab es am Mittwoch in der Theorieprüfung für Zoe Fajar-Hellegers mit einer Traumnote von 10,0. Dressur 9. Platz, Gelände Platz 5, Kegel Platz 7. In der kombinierten Wertung fuhr sie in einer starken Konkurrenz auf einen sensationellen 6. Platz. Gemeinsam mit Annalena Gilbert und Steigerwald (Dressur Platz 14, Gelände 12, Hindernisfahren 19, Kombi 15) belegten Sie in der Landeswertung Platz 9 und da es nur zwei Fahrerinnen gab, konnten sie sich auch keine Streichresultate erlauben. Vor dieser Leistung können wir buchstäblich nur den Hut ziehen. Zwei Schülerinnen, die sich in den Sommerferien dieser Verantwortung und Leistungsbereitschaft für ihr Hobby stellen. Sportlich gibt es folglich keine Sommerpause oder Sommerferien, im  Ausblick auf den August laden wir alle Pferdesportbegeisterten am 06. Und 07. August 2022 zum Vielseitigkeitsturnier mit den Rheinischen Meisterschaften der IGV herzlich ein. Die Dressur und das Springen finden am 06. August auf der Anlage in Rheurdt statt und das Gelände wird am 07. August in Kengen absolviert. Wir freuen uns über viele kleine und große Vielseitigkeitsfans, Zaungäste und Besucher.

Beate Günther

Zoe Fajar-Hellegers in Aktion. Foto: privat

Artikel teilen

Empfohlene Artikel

Aktuelles aus dem Rheinland

RRP-Ehrenpreispaket

Ein weiteres Turnier, deren Veranstalter eines unserer Rheinlands Reiter+Pferde Ehrenpreispakete gewinnen konnte, ist erfolgreich über die Bühne gegangen! Am 30.

Weiterlesen »
Aktuelles aus dem Rheinland

Kempen: Großer Sport

Am Muttertagswochenende wurde die Thomasstadt zu einem Reiterdorf, denn der Reit- und Fahrverein Schmalbroich- Kempen e.V. richtete die Reitertage 2022

Weiterlesen »