image2

RRP-Ehrenpreispaket

Am Wochenende vom 23. und 24. Juli fand auf der Anlage des RFV Dülken-Viersen das zweite große Sommerturnier im Jahr 2022 statt. Dieses Springturnier war für Amateure und U25 Reiter und Reiterinnen ausgeschrieben und Jochen Schmitz war für die gut zu reitenden Parcours verantwortlich.

Bei bestem Wetter und idealen Bodenverhältnissen strahlte die mit Liebe hergerichtete Anlage. Snackbar für die Pferde, schöne Ehrenpreise für die Reiter und schmackhafte Beköstigung für Reiter, Richter und Zuschauer bescherten eine gute Atmosphäre.

Der Samstag startete mit den Springpferdeprüfungen. Hier konnten sich Wilma Raulf und Anna Bella von A la Carte gleich zwei Siege sichern. Jonas Sander mit Cantares von Worrenberg waren das Siegerpaar in der Springpferdeprüfung Klasse L.  Pünktlich um 13:15 Uhr startete die Springprüfung der Klasse A**. Emily Optendrenk und Jolijn Z konnten sich in diesem Fehler-Zeit-Springen vor Colin Konnen mit Crass Clausi den ersten Platz sichern.

In den folgenden zwei Springprüfungen der Klasse L  landete zum einen Hans Herzig mit seinem Pferd Jalisco vd Voorde auf dem ersten Platz und in der zweiten Prüfung der Klasse L gewann Aline Berg mit Forever Fritzchen.

Als finale Prüfung an diesem Tag war eine Stilspringprüfung der Klasse M* ausgeschrieben. Diese wurde in zwei Abteilungen platziert. Als erste von 32 Teilnehmer ging Hannah Natascha Berger mit ihrer Zandora d’or BE in den Parcours. Mit der Wertnote 7,8 konnte sie letztendlich einen Start-Ziel-Sieg für den heimischen Reit- und Fahrverein Dülken-Viersen verbuchen. Die zweite Abteilung wurde von Fabienne Bock und Paco als Siegerpaar angeführt.

Der Turniersonntag startete mit einer Stilspringprüfung der Klasse A*. Insgesamt gingen 41 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Start. Laura Stadler gewann mit ihrer Diva Deluxe S für den RV St. Johannes Waat die erste Abteilung. Die zweite Abteilung konnte Ellen Wiegmann mit Gonna Fly Now für sich entscheiden.

Anschließend folgten zwei Stilspringprüfungen der Klasse A**. Auch hier waren wieder Siegerinnen zu verbuchen: Ellen Wiegmann und Gonna Fly Now und Christina Cremer mit Django Unchained P. 

Die Stilspringprüfung der Klasse L gewann an diesem Tag Alexander Thoenes mit Quirello (7,9) und belegte mit Quirin auch den zweiten Platz (7,8). In der Zwei-Phasen-Springprüfung erritt Patricia Steinhilber mit Colanda den Sieg für den RFV Repelen-Baerl.

Hannah Natascha Berger gewann die Stilspringprüfung der Klasse M und freute sich über die RRP-Fliegendecke.

Im M*-Springen ließen die Reiter nun die weibliche Konkurrenz hinter sich: Stefan Claßen sicherte sich sowohl den ersten Platz (mit Cyrill) als auch den zweiten Platz (mit Baluido ESC) in der ersten Abteilung und in der zweiten Abteilung sah man Jan Pannenbecker mit Phinya als besonders strahlenden Sieger, denn es war sein erster M-Sieg!

Das Sommerturnier II des Dülkener Vereins wurde mit einer Punktespringprüfung der Klasse S* beendet. 25 Teilnehmer standen auf der Starterliste und ritten unter den Augen des Richterduos Wiltrud Giesen-Rechmann und Herrmann Cappell. Die Siegerin Antonia Kramer hatte Cormit’s Casall gesattelt und konnte zum ersten Mal in dieser Klasse die Ehrenrunde anführen.

Nach Abschluss der letzten Prüfung wurde mit vereinten Kräften und vielen fleißigen Händen die Anlage wieder für den Normalbetrieb hergerichtet. Der RFV Dülken-Viersen möchte sich in diesem Sinne bei allen Helfern, Sponsoren, Teilnehmenden und Zuschauern bedanken.

Mit dieser Veranstaltung endete eine erfolgreiche Turniersaison auf dem Vereinsgelände des RFV Dülken Viersen, doch Vorstand und Helfer ruhen nicht und so hat die Planungen für die nächste Saison bereits begonnen.

Alina Kuhlmann


 

Artikel teilen

Empfohlene Artikel

Aktuelles aus dem Rheinland

Spitzensport in Asperden

Toller Pferdesport und bestes Wetter beim RuFV Asperden-Kessel Herausragende sportliche Leistungen, beste kulinarische Verpflegung und perfektes Turnierwetter: Das traditionelle Sommerturnier

Weiterlesen »