Kempen3

Kempen: Großer Sport

Am Muttertagswochenende wurde die Thomasstadt zu einem Reiterdorf, denn der Reit- und Fahrverein Schmalbroich- Kempen e.V. richtete die Reitertage 2022 auf seiner Anlage am Schmeddersweg aus.

Innerhalb kürzester Zeit waren im Vorhinein alle Startplätze vergeben. Mit ca. 1200 Nennungen erreichte der Verein eine hervorragende Anzahl an Starts. Dies ist auch auf den neuen Sandplatz im Springen zurückzuführen, der sehr gut von Reitern und Pferden angenommen wurde. Es fanden bei schönstem Sonnenschein zahlreiche Prüfungen in Dressur und Springen auf dem Gelände des Reit- und Fahrverein Schmalbroich- Kempen e.V. statt. Den Auftakt machten am Freitag die Reitpferdeprüfungen für junge Pferde. Sehr erfreulich war das gute Niveau und Talent der Pferde bis 6 Jahren. Freitagnachmittag stellten die Züchter dann noch ihre allerjüngsten Nachwuchssportler auf der Fohlenschau des Kreispferde-Zuchtvereins Krefeld-Viersen vor.

Den Höhepunkt bildeten am Sonntag die höchsten Prüfungen in Springen und Dressur. In der Dressurprüfung der Klasse M siegte Petra Wessels vom Reitverein Reiterfreunde Luisenhof mit ihrem Pferd „Schöne Zeit“ mit einer Wertnote von 7,5. Im Springen gab es aufgrund der hohen Nennungen zwei Abteilungen: In der ersten Abteilung siegte Matthias Gering vom Reitverein Hubertus Anrath-Neersen auf „Callista“ und in der zweiten Abteilung siegte Liam Broich vom Reitverein Kaldenkirchen auf „Cirkon“.

Veranstalter, Reiter und Besucher waren sehr zufrieden mit den spannenden Prüfungen und guten Bedingungen.

Nina Brunokowski, Mitglied des ausrichtenden Vereins, glänzte im Dressurviereck.
Foto: Leonie Minten

Mareike Dammer

Artikel teilen

Empfohlene Artikel

Aktuelles aus dem Rheinland

RRP-Ehrenpreispaket

Ein weiteres Turnier, deren Veranstalter eines unserer Rheinlands Reiter+Pferde Ehrenpreispakete gewinnen konnte, ist erfolgreich über die Bühne gegangen! Am 30.

Weiterlesen »