Suche
Close this search box.
DSC_3553-klein

Erfolge über Erfolge

Das vergangene Wochenende war aus sportlicher Sicht einmal mehr hoch spannend!

Rheurdt

Die Rheinischen Meisterschaften Fahren fanden in Rheurdt ihren Austragungsort:

Einspänner Ponys: Zoe Fajar-Hellegers

Einspänner Pferd: Heinz Künstler

Zweispänner Ponys: Tobias Müskens

Zweispänner Pferde: Max Berlage

Vierspänner Ponys: Jennifer Hüllenkrämer

Frechen

In Frechen wurden die Rheinischen Meister im Voltigieren ermittelt:

Gruppen Junior: Juniorteam VV Köln Dünnwald I

Einzelvoltigieren Junior: Luana Thämmig

Doppel Junior: Lia Thelen und Zoe Thelen

Einzel U21: Gianna Ronca

Gruppenvoltigieren: Team NORKA des VV Köln Dünnwald

Einzelvoltigieren: Fynn Bading

Doppelvoltigieren: Fynn Bading und Mieke Bading

Hagen

Beim internationalen Jugendturnier „Future Champions“ in Hagen waren erneut zahlreiche rheinische Reiter an den Erfolgen der Nationenpreis-Teams beteiligt, konnte aber auch in den Einzelwertungen tolle Erfolge erzielen.

Rang zwei für Tony Stormanns und das deutsche Junioren Team beim Nationenpreis im Springen.

Gold für Madlin Tillmann und das Children Team in der Dressur.

Gold für Lilly Marie Collin und Mia Allegra Lohe im Nationenpreis der Ponyreiter.

Im Rahmen der Future Champions wurden auch die Europameisterschafts Teams für die Dressur benannt. Für das Rheinland mit dabei sind folgende Reiter:

Children: Madlin Tillmann

Ponys:  Lilly Marie Collin, Julie Sofie Schmitz-Heinen und Mia Allegra Lohe

Luhmühlen

Das Vielseitigkeitsturnier in Luhmühlen ist eines der bekanntesten Turniere der Welt. Im Rahmen der CCI4*L wurden auch die diesjährigen Deutschen Meisterschaften ausgetragen. Anna-Lena Schaaf galoppierte in der Endabrechnung gegen starke internationale Konkurrenz mit Fairytale zu Rang 4. Auf Rang sechs folgten Calvin Böckmann und The Phantom Of The Opera. Damit sicherte sich Anna-Lena Schaaf die Bronzemedaille in der Meisterschaftswertung und Calvin Böckmann belegte hier Platz fünf. Ben Leuwer schloss die Deutsche Meisterschaft auf Rang sieben ab. Die U25-Wertung gewann Anna-Lena Schaaf vor Calvin Böckmann auf Rang zwei. Brandon Schäfer-Gehrau rangierte hier an fünfter Stelle, gefolgt von Antonia Baumgart auf Rang sechs.

Kronenberg

Regine Mispelkamp konnte mit der deutschen Equipe beim hochkarätig besetzten Para-Turnier in den Niederlanden Rang zwei im Nationenpreis belegen.

Goldene Schärpe Pferde

Das Team Rheinland belegte bei der Goldenen Schärpe in der Mannschaftswertung Rang sechs.

Ein ausführlicher Bericht zu diesen und allen weiteren internationalen Erfolgen folgt in der Augustausgabe der Rheinlands Reiter + Pferde.

Foto: Mirka Nilkens

Artikel teilen

Empfohlene Artikel

Gesundheit & Fütterung

Der Huf im Fokus

Pferde sind Lauftiere, um dem gerecht werden zu können wurden sie von der Natur mit vier Hufen ausgestattet, deren Mechanismus

Weiterlesen »