Suche
Close this search box.
Essen-kupferdreh

12. Kupferdreher Dressurtage

Am 20. und 21. August fanden auf dem historischen Deilmannhof in Essen-Kupferdreh-Byfang nach zwei Jahren durch die Corona-Pandemie bedingte Pause die „12. Kupferdreher Dressurtage“ statt. Die Freude darüber war bei allen Beteiligten groß!

In diesem Jahr ging die Veranstaltung mit einem veränderten Konzept an den Start. Einerseits lag dies an den Nachwirkungen der Corona-Pandemie: Wie viele Gäste sind auf der Veranstaltungsfläche gut zu verantworten? Welche Sponsoren sind gut durch die letzten zwei Jahre gekommen und unterstützen die Veranstaltung weiterhin? Andererseits war die Größe des Reitturniers nach Empfinden des Vereinsvorstands zuvor an der Grenze dazu angelangt, was für das ehrenamtliche Team noch zu stemmen war. Drei Turniertage und zwei Prüfungsplätze, auf denen zeitgleich Wettbewerbe und Leistungsprüfungen stattfinden, war zur Herausforderung geworden. Daher kam die Entscheidung, den Neustart mit einem etwas kleineren Turnier anzugehen: Zwei Turniertage, nur ein Prüfungsplatz und auch die Gastronomie wurde komplett ins Freie verlegt.  Der Grundgedanke der Veranstaltung blieb aber erhalten: Ein Reitturnier von Reitern für Reiter mit Prüfungen für den Nachwuchs bis hin zu hohen Dressurprüfungen, bei dem sich alle wohlfühlen.

Und das Konzept ging voll auf: Trotz eines feuchten Starts, bei dem der lang ersehnte Regen unglücklicherweise sehr kräftig leider kurz vor Beginn der ersten Prüfung am Samstagmorgen einsetzte, erlebten das Team des Reitvereins Deilmannhof sowie alle Gäste zwei ab dann sonnige und wundervolle Tage mit tollem Sport und vielen freudigen Begegnungen am Rande des Dressurvierecks.

Die jüngsten Siegerinnen hießen Ida Großheimann und Lotta Heinrich, deren Ponys beide auf dem Deilmannhof beheimatet sind. Sie konnten im Führzügelwettbewerb die Jury von ihrem Können überzeugen. Charlotte Vollmer und die jüngste Deilmannhofreiterin Madeleine Brauksiepe freuten sich über ihre zweiten Plätze. In den M-Dressuren gingen die Siege an Alissia Kuhl vom gastgebenden Reitverein Deilmannhof und an Kathrin Peikert vom Reitverein Lohausen Düsseldorf. Alissia Kuhl belegte hier Platz drei. Neben viel positivem Feedback konnte sich das Team vom Reitverein Deilmannhof auch über zahlreiche Erfolge seiner eigenen Mitglieder freuen: 25 Siege und Platzierungen gingen an den eigenen Verein bzw. in den eigenen Stall! Besonders erfolgreich waren neben Alissia Kuhl die Schwestern Maibritt und Melissa Schlez, die insgesamt sechs Platzierungen in den Klassen A, L und M erreiten konnten.

Das Team vom Deilmannhof steigt nun voller Vorfreude in die Planungen für die nächsten „Kupferdreher Dressurtage“ im August 2023 ein!

Nadine Maiwurm-Großheimann

Essen-Kupferdreh: Hausherrin Christa Maiwurm gratuliert Deilmannhof-Reiterin Alissia Kuhl zum Sieg in der Dressurprüfung der Klasse M. Foto: Nadine Maiwurm-Großheimann

Artikel teilen

Empfohlene Artikel

Aktuelles aus dem Rheinland

Erfolge in Troisdorf

Am ersten Aprilwochenende fand in Troisdorf ein internationales Dressurfestival mit Prüfungen bis CDI3*-Niveau statt. Auf der modernen, beste Bedingungen bietenden

Weiterlesen »
Gesundheit & Fütterung

Der Huf im Fokus

Pferde sind Lauftiere, um dem gerecht werden zu können wurden sie von der Natur mit vier Hufen ausgestattet, deren Mechanismus

Weiterlesen »