Suche
Close this search box.
Weeze

Weezer Reiter gewinnen Preis der Gemeinde

Das Jugendturnier des Reitervereins Graf von Schmettow Weeze war ein voller Erfolg.

Spannender als das Stechen zwischen den „Springstars“ (Weeze) und den „Glitzerflitzern” (Sevelen/Rheurdt) hätte das Mannschaftsspringen um den kleinen Preis der Gemeinde Weeze im Rahmen des zweitägigen Jugendturniers wohl nicht enden können, als die Schlussreiter den alles entscheidenden Parcours ins Visier nahmen. Pfeilschnell und durch ihre Wendungen stark abkürzend, überritt hierbei Elena-Marie Thijs auf Ronja unter großem Beifall ihrer Teamkolleginnen Anna-Lena Krahnen, Julia Isegrei und Linn-Maria Berkhout, die Ziellinie in 32,84 Sekunden. Und obwohl auch Anny Hartmann von den „Glitzerflitzern“ auf Rijana ohne Fehler über die Hindernisse gesprungen war, reichte die gebrauchte Zeit von 39,03 Sekunden nicht, ihrer Mannschaft (Eva Steinbock, Lea-Marie Werner, Sina Opgenorth) zur Goldschleife zu verhelfen. Das Mannschaftsspringen war nur einer von vielen Höhepunkten beim Weezer Jugendturnier, zu dem sich viele der jungen Reiter darauf gefreut hatten, wieder in den Wettkampf einzusteigen. Zu Recht erntete der gastgebende Verein viel Lob von den Eltern der Reiter für die Ausrichtung des Turniers. Auch schätzten sie die Zeit und Mühe, die die jungen Teilnehmer zum Beispiel in die Vorbereitung ihrer selbstentwickelten Kür investiert hatten. Gewonnen wurde die Kür vom Team Haldern, bestehend aus Anni Bontrup mit Nikita und Nina Emilia Kobliczek mit Crema Catalana (Wertnote von 8,1) vor dem Team des Clubs der Pferdefreunde Goch (Wertnote 8,0) in dem Florentine Roosen mit Marani und Maria Kauling mit Mystic Lady an den Start gegangen waren. Stark auch die Vorstellung von Sophie Dammertz, Rheurdt, im Dressurreiterwettbewerb, die diese Prüfung auf Mellimaras Jo mit einer Wertnote von 8,4 anführte, wobei sie auch den anschließenden Dressurreiterwettbewerb mit einer Wertnote von 8,1 gewinnen konnte. Ebenso sehenswert die Mannschaftsdressur, die von den Gochern (Florentine Roosen, Tessa Kauling, Moritz Janßen, Sophia Warnecke) vor dem Weezer-Team (Jana Peters, Jasmin Adler, Elena-Marie Thijs, Julia Isegrei) gewonnen wurde. Fazit: das Weezer Jugendturnier war ein gelungenes und harmonisches Event, das die hervorragende Nachwuchsarbeit in der Region zeigte und bei dem das Engagement der jungen Reiter beeindruckte. 

Stephan Derks

Foto: RV Graf von Schmettow Weeze

Artikel teilen

Empfohlene Artikel

Gesundheit & Fütterung

Der Huf im Fokus

Pferde sind Lauftiere, um dem gerecht werden zu können wurden sie von der Natur mit vier Hufen ausgestattet, deren Mechanismus

Weiterlesen »