Suche
Close this search box.
FotoKaup0345

Stefanie Wittmann wird Trainerin des Jahres 2023

Die „Trainer des Jahres 2023“: Karl-Heinz Streng, Stefanie Wittmann und Rüdiger Rau.

2023 hat die DOKR-Trainerakademie mit Unterstützung der Stiftung Deutscher Pferdesport erstmals den Titel “Trainer des Jahres” vergeben. Mit diesem wurden im Rahmen des Championatsballs in Warendorf gleich drei namhafte Persönlichkeiten aus dem Nachwuchsleistungs- beziehungsweise Spitzensport geehrt. Neben Karl-Heinz Streng und Rüdiger Rau erhielt auch eine Rheinländerin diese besondere Auszeichnung: Stefanie Wittmann aus Duisburg. 

Die 47-Jährige ist als Ausbilderin von Pferden wie Reitschülern gleichermaßen erfolgreich. So siegte sie letztes Jahr im Sattel von Diafys OLD beim Bundeschampionat der siebenjährigen Dressurpferde und stellte auch in den Jahren zuvor immer wieder talentierte Youngster in Warendorf vor. Zugleich kann sie mit erfahreneren Pferden zahlreiche Siege und Platzierungen in der schweren Klasse vorweisen. Stefanie Wittmann ist seit 2011 selbstständige Ausbilderin auf dem Bengerhof in Duisburg-Serm. Zuvor war sie viele Jahre für die Dressurausbildung auf dem Pannenbeckerhof in Kaarst zuständig – zusammen mit Jan Nivelle, bei dem sie auch ihre Ausbildung absolvierte. Die Prüfung zur Pferdewirtschaftsmeisterin schloss sie 2005 mit der Stensbeck-Auszeichnung in Silber ab. 

Als Stützpunkttrainerin im Landesverband Rheinland betreut sie mit viel Erfahrung und ebenso großer Passion junge Talente im Dressursattel. Auch auf Lehrgängen gibt die Duisburgerin immer wieder gern ihr Wissen weiter. Dass Stefanie Wittmann in ihrer Rolle als Trainerin voll und ganz aufgeht, zeigt sich jedoch nicht zuletzt an den Erfolgen ihrer Reitschüler. Sie betreut unter anderem Lilly Marie Collin und Cosmo Callidus NRW, die 2023 dreimal Gold auf den Europameisterschaften in der Pony-Dressur holten und ebenfalls Deutsche Meister wurden. Stefanie Wittmann coachte das Duo von den ersten Jungpferdeprüfungen bis hin zu diesen großartigen internationalen Erfolgen. Für ihr Engagement, mit dem sie den Grundstein für die Karriere ihrer Schüler legt, wurde sie nun also verdientermaßen belohnt.

Foto: Fotostudio Kaup

Artikel teilen

Empfohlene Artikel

Aktuelles aus dem Rheinland

Gelungenes Event in Asperden

Eine gelungene Veranstaltung des Reit- und Fahrvereins „von Driesen“ Asperden-Kessel fand am letzten Februarwochenende in den Reithallen an der Maasstraße

Weiterlesen »
Aktuelles aus dem Rheinland

Trauer um Hubert Quadflieg

Der Reitverein Laurensberg 1924 e.V. trauert um seinen langjährigen ersten Vorsitzenden und Ehrenvorsitzenden, Hubert Quadflieg, der am 25. Januar 2024

Weiterlesen »
Gesundheit & Fütterung

Der Huf im Fokus

Pferde sind Lauftiere, um dem gerecht werden zu können wurden sie von der Natur mit vier Hufen ausgestattet, deren Mechanismus

Weiterlesen »