Laura2

Rheinische Nachwuchsfahrer punkten auf der DJM

Die Deutschen Jugendmeisterschaft und das Bundesnachwuchschampionat Fahren wurden am vergangenen Wochenende in Bösdorf ausgetragen. Hier konnten sich auch dieses Jahr die rheinischen Nachwuchsfahrer über Platzierungen unter den Top Ten freuen.

Laura Hüsges belegte in der kombinierten Wertung der Pony-Einspänner U25 den vierten Platz. Mit Pony Titus startete die Nachwuchsfahrerin des RV Osterath in der Dressur mit 47,07 Punkten in den Wettkampf. Im Marathon schlugen 66,08 Punkte zu Buche und im Kegelfahren erzielten Laura Hüsges und Titus 3,00 Punkte. Mit einem Gesamtergebnis von 116,02 Punkten rangierte Hüsges hinter Lisa MariaTischer (112,09), Erik Wolters (115,68) und Luisa Dietrich (116,02).

Laura Hüsges mit Pony Titus in der Dressurprüfung. Foto: Kai Schleicher

Johanna Bierth, die für den Fahrverein St. Medardus antritt, ging in der kombinierten Wertung der Zweispänner Ponys U25 an den Start. Mit Don Camillo und Pepone an den Leinen erzielte die frisch gebackene Rheinische Jugendchampionesse 55,09 Punkte. Im Marathon schlugen 62,91 Punkte zu Buche und beim Kegelfahren wurden 3,00 Zähler dazu addiert. Mit 121,02 Punkte sicherte sich Johanna Bierth Rang fünf.

In der Konkurrenz der Pony-Einspänner U16 freute sich Zoe Fajar-Hellegers über Rang sechs. Die Nachwuchsfahrerin des RFV Rheurdt und Pony Nala erhielten in der Dressur 36,40 Punkte und lagen damit auf Platz neun. Im Marathon kamen 34,47 Punkte hinzu und beim Kegelfahren schlugen 4,14 Zähler zu Buche. In der Theorie hatten die Richter nichts zu beanstanden, sodass Zoe Fajar-Hellegers mit 75,01 Punkten den sechsten Platz erzielte.

Traditionell wird bei den Deutschen Jugendmeisterschaften auch ein Länderkampf ausgetragen. Dafür müssen im Vorfeld drei Gespanne benannt werden, von denen die zwei besten Ergebnisse jeder Teilprüfung in die Wertung fließe

In der Mannschaftswertung des U25 Länderpokal sicherte sich Team Rheinland Platz sechs. Johanna Birth, Laura Hüsges und Pia Schleicher sammelten zusammen mit Mannschaftsführerin Kai Maria Schleicher 92 Punkte. Den Sieg schnappte sich das Team aus Hessen, die den Länderpokal mit 114 gewannen.

In der Mannschaftswertung des Bundesnachwuchschampionat landete das rheinische Team auf Platz neun. Zoe Fajar-Hellegers und Annalena Gilbert erzielten mit Mannschaftsführerin Kai Maria Schleicher 71 Punkte.

Annalena Gilbert ging auf der DJM ebenfalls für das Rheinland an den Start. Foto: Kai Schleicher

Artikel teilen

Empfohlene Artikel

Gesundheit & Fütterung

Der Huf im Fokus

Pferde sind Lauftiere, um dem gerecht werden zu können wurden sie von der Natur mit vier Hufen ausgestattet, deren Mechanismus

Weiterlesen »