Landesturnier PEMAG

Rheinische Buschreiter glänzen in Frankreich

Auf der Jardy Eventing Show in Frankreich zeigten sich  Josephine Schnaufer-Völkel, Anna Lena Schaaf, Pia Münker und Ben Leuwer wieder einmal von ihrer besten Seite.

CCI3*

Josephine Schnaufer-Völkel und der Cascadello-Nachkomme Cinnamon Red starteten in der Dressur mit 25,7 Punkten auf Platz drei in den Wettkampf. Im Springparcours musste das Duo 5,6 Punkte in Kauf nehmen, doch das Gelände bereitete der 32-jährigen Amazone des RC Annaberger Hof Bonn und dem Fuchs keine Probleme, sodass sie fehlerfrei ins Ziel gelangten. Mit 31,3 Punkten rangierte Josephine Schnaufer-Völkel in der CCI3* hinter internationaler Konkurrenz auf Platz fünf.

CCI2*-S

Anna Lena Schaaf und der westfälisch gezogene Lorsados siegten in der CCI2*S. Mit 24,2 Punkten gewannen Schaaf und der sechsjährige Fuchs die Dressur und ließen sich weder im Springparcours oder Gelände Fehler zu schulde kommen, sodass es bei der Punktzahl blieb, die den klaren Sieg bedeutete.

Auf Platz zwei rangierten Pia Münker und Cascablanca mit 26,4 Punkten. Zu den 25,6 Punkten in der Dressur wurden nur 0,8 Punkte aus dem Springparcours addiert, im Gelände blieben die Amazone des RJC Rodderberg und die Schimmelstute fehlerfrei.

Auf Platz fünf reihte sich erneut Anna Lena Schaaf ein. Mit Cocolares konnte Schaaf das Dressurergebnis von 28,6 Punkten beibehalten, denn sie meisterte mit dem Califax-Nachkommen Springen und Gelände problemlos.

Rang acht ging an Ben Leuwer vom RJC Rodderberg. Mit Balou’s Mascot erzielte Leuwer in der Dressur 29,4 Punkte, die er bis zum Ende des Wettkampfes beibehielt.

Artikel teilen

Empfohlene Artikel

Aktuelles aus dem Sport

Ponydressurreiter auf Goldkurs

Bei den Ponyeuropameisterschaften im polnischen Strzegom überzeugten die rheinischen Dressurreiterinnen Julie Sophie Schmitz-Heinen, Lilly Marie Collin, Mia Allegra Lohe, Virginia

Weiterlesen »
Aktuelles aus dem Sport

Fahrer in Holland platziert

Auf dem internationalen Fahrturnier im Niederländischen Beekbergen freuten sich die rheinischen Fahrer Max Berlage und Rene Poensgen über Platzierungen in

Weiterlesen »