20230529_143719

Leichlinger Dressurtage bei strahlendem Sonnenschein

Bereits im vergangenen Jahr konnte der Leichlinger Reit- und Fahrverein wieder regulär Turniere auf seiner Reitanlage durchführen. So fing das sportliche Jahr des Vereins auch in diesem Jahr wieder mit einem Dressurturnier an Pfingstsonntag und -montag an. Die fleißigen Helfer hatten in den Tagen und Wochen zuvor die Anlage hergerichtet und wurden für die Leichlinger Dressurtage mit strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen für ihre Mühe belohnt.

Der Nachwuchs stand auch in diesem Jahr wieder im Mittelpunkt des Turniers. Am ersten Turniertag stellten sich elf Mädchen und zwei Jungs dem Urteil von Marion Worrmann. Für einige Kinder war er der erste Turnierauftritt, den sie alle mit Bravour und Spaß gemeistert haben. Als Erinnerung erhielten die Kleinsten neben Ehrenpreisen auch eine Medaille, die stolz getragen wurde.

Im Laufe des ersten Turniertages stiegen die Anforderungen an die Reiterinnen und Reiter kontinuierlich. In der E-Dressur gelang es schließlich dem ersten Vereinsmitglied eine Schleife zu erreiten. Sofia Milonas und Valentino belegten den 7. Platz in einem stark besetzten Starterfeld.

Schließlich waren es Sina Triller mit Der Clown und Nadine Rocklage mit Synphonie vom gastgebenden Verein, die den ersten Turniertag komplettierten. Mit einem fünften bzw. sechsten Platz beendeten sie die Dressurreiter L.

Die Startbereitschaft der Leichlinger Dressurtage in den elf ausgeschriebenen Prüfungen war hoch, sodass es direkt am zweiten Tag um acht Uhr weiter ging. Für Leslie Rohrbacher vom Reitverein Iserlohn und ihr Pferd Der Maggio hatte sich das frühe Aufstehen und die Anfahrt gelohnt. Sie konnten den Sieg in dieser Prüfung mit 67,5 % einfahren. Die höchste Prüfung des Turniers konnte Christina Konings für sich entscheiden. Gemeinsam mit ihrem Sportpartner Florent O erreichte sie eine Wertung von 68,64 %. Dahinter reihte sich Emely Schermuck auf Destiny mit 68,03 % ein. Carina Steinhaus und ihr Feiner Ferdinand vom gastgebenden Verein erhielten nur einen Punkt weniger und konnten das Turnier mit einem dritten Platz abschließen.

Nach der schwersten Prüfung des Turniers folgten Reiterwettbewerbe für die Kleinsten. Über dreieinhalb Stunden hatten die Nachwuchsreiter die Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen. Die Zuschauerinnen und Zuschauer kamen in Scharen in die Balker Aue, um den Nachwuchs anzufeuern. Vereinsreiterinnen konnten auch hier wieder viele großartige Siege und Platzierungen erreichen.

Den Abschluss des Turniers machte eine L-Dressur auf Trense. Sina Triller und Der Clown mussten sich nur knapp geschlagen geben und konnten schließlich die silberne Schleife in Empfang nehmen.

Nach dem Turnier ist bekanntlich vor dem Turnier und so freuen sich die Leichlinger Reiter darauf, dass es bereits am 05. und 06. August mit einem Springturnier in der Balker Aue weiter geht. Der große Turnierplatz wurde vor zwei Jahren aufwendig saniert und hat eine Tretschicht aus Sand erhalten. Bereits zum zweiten Mal können die Springreiterinnen und Springreiter sich über gute Bedingungen und hoffentlich bestes Turnierwetter freuen.

Siegerin im Reiter Wettbewerb Schritt-Trab-Galopp Emma Solga und Golden Boy vom Leichlinger Reit- und Fahrverein 1924 e.V.

Siegerin im Reiter Wettbewerb Schritt-Trab-Galopp Emma Solga und Golden Boy vom Leichlinger Reit- und Fahrverein 1924 e.V.            Foto: Privat

Sieger und Platzierte einer Prüfung auf den Leichlinger Dressurtagen, die von vielen Zuschauern auf ihrer verdienten Ehrenrunde mit Applaus begleitet wurden. Foto: Privat

Sieger und Platzierte einer Prüfung auf den Leichlinger Dressurtagen, die von vielen Zuschauern auf ihrer verdienten Ehrenrunde mit Applaus begleitet wurden.                                        Foto: Privat

Weitere News aus dem Rheinland finden Sie hier.

Artikel teilen

Empfohlene Artikel

Gesundheit & Fütterung

Der Huf im Fokus

Pferde sind Lauftiere, um dem gerecht werden zu können wurden sie von der Natur mit vier Hufen ausgestattet, deren Mechanismus

Weiterlesen »