Suche
Close this search box.
Wuelfrath

Expertenwissen und Erfahrung teilen beim Tag des Unterrichtens

Knapp 30 Amateurausbilder und interessierte Reitsportler folgten der Einladung von Angela Turck, Regionalvertreterin der Fachgruppe der Amateurausbilder im DRFV (Deutscher Reiter- und Fahrerverein), auf die Reitanlage von Familie Volmer und Tilo Tucht in Wülfrath. Die drei Pferdewirtschaftsmeister Martin Volmer, seine Tochter Helena (für den Bereich Dressur) und Tilo Tucht (für die Sparte Springen) haben einen Einblick in die tägliche Arbeit des Unterrichtens gewährt. Damit standen der Gruppe der Amateurtrainer des DRFV hocherfahrene Profis zur Verfügung, die selbst bis zur schweren Klasse erfolgreich sind und sowohl Reiter als auch Pferde erfolgreich ausbilden.  

Den Teilnehmern wurden zwei Dressurunterrichtseinheiten mit Martin Volmer und drei Springunterrichtseinheiten mit Tilo Tucht geboten. Das Besondere daran war, dass es dabei über eine reine Demonstration gelungenen Unterrichts hinaus ging: Durch die wechselnde Zusammenstellung von Arbeitsgruppen mit unterschiedlichen Beobachtungskriterien kamen die Teilnehmer innerhalb ihrer jeweiligen Gruppe und im Anschluss an eine Unterrichtseinheit sowohl mit den anwesenden Amateurtrainern als auch mit dem Referenten in aktiven und intensiven Austausch. Dieser Workshop-Charakter des Tages machte aus jedem Amateurtrainer einen aktiven Teilnehmer, förderte den Praxisbezug und zugleich den Erfahrungsaustausch untereinander. 

Wie wichtig neben dem Reiten auch die körperliche Grundfitness für den Reitsport ist, demonstrierte die erfolgreiche Dressurreiterin Helena Volmer in einer „Off-horse“-Unterrichtseinheit, in der sie die Bewegungslehre nach Eckart Meyners vorstellte. Die anwesenden Trainer berichteten von alltäglichen Sitz- und Einwirkungsproblemen ihrer Reitschüler und Helena Volmer ging mit Trainingsaspekten aus der Bewegungslehre aktiv darauf ein und stellte Lösungsansätze vor.  

Organisatorin Angela Turck schaffte es auch bei dieser Veranstaltung zweifelsfrei, Themen anzubieten, die den Bedürfnissen der Trainer an der Basis entsprechen. Zu Beginn der Veranstaltung wurde eine allgemeine Online-Umfrage durchgeführt, um die Teilnehmer nach ihren grundsätzlichen Erwartungen zu befragen. Am Ende des Tages fand eine weitere Online-Umfrage statt, um die Veranstaltung zu bewerten und den thematischen Bedarf weiterer Seminartage zu ermitteln. Der Tag des Unterrichtens wurde als informativ, inspirierend und motivierend gelobt – und war somit ein voller Erfolg. Die nächste Veranstaltung in Vollpräsenz wird mit Spannung erwartet.  

Alexandra Otholt, Angela Turck

Foto: Angela Turck

Artikel teilen

Empfohlene Artikel

Gesundheit & Fütterung

Der Huf im Fokus

Pferde sind Lauftiere, um dem gerecht werden zu können wurden sie von der Natur mit vier Hufen ausgestattet, deren Mechanismus

Weiterlesen »