Suche
Close this search box.
N15A9128

Erfolgreicher erster Tag beim CHIO Aachen

Einen gelungenen Start in das Voltigier-Wochenende in Aachen lieferten die rheinischen Voltigierer.

Für die Herren Einzelprüfungen vertraten sowohl Thomas Brüsewitz mit William II Z und Longenführer Maik Husmann das Rheinland, als auch Leon Hüsgen auf Cairo mit Unterstützung aus der Zirkelmittel durch Claudia Döller-Ossenberg-Engels.

Brüsewitz startete stark in der Pflichtprüfung mit einer Punktzahl von 8,728 in das Turnierwochenende und legte hiermit auf einem sehr guten zweiten Platz vor. Leon Hüsgen erzielte ein Ergebnis von 8,216, wodurch er die Pflicht auf Rang vier beendete.

In der Technik verpasste Brüsewitz ebenfalls nur knapp das Bestergebnis. Er erzielte hier 8,224 Punkte und lag somit nur 0,012 Punkte hinter dem Ergebnis von Quentin Jabet aus Frankreich, der 8,236 Punkte erturnte. Leon Hüsgen beendete die Technikprüfung auf Rang fünf mit einer 7,802.

Ebenfalls für das Rheinland nach Aachen reiste das Team Norka des VV Köln-Dünwald und begann das Turnierwochenende mit der Pflicht-Prüfung für die Gruppen. Der Auftakt sollte von Erfolg gekrönt sein, konnte sich die rheinischen Voltigierer rund um das vierbeinige Teammitglied Ecuador 28 und Longenführerin Alexandra Knauf mit 7,806 Punkten an die Spitze des Starterfeldes setzen.

Artikel teilen

Empfohlene Artikel