Suche
Close this search box.
N15A4037

Albrecht ATR 430 Tectalk Training Reiterset

Die Zeiten, in denen Reitlehrer laut durch die Reithalle gebrüllt haben oder auf dem Abreiteplatz zu viele laute Stimmen von der Seitenlinie mehr für Irritation als für Hilfe sorgten, sind seit Jahren vorbei. Der Markt bietet ganz unterschiedliche Funksysteme, die den Reitern, den Ausbildern aber auch den Mitmenschen das Leben erleichtern sollen.

Die Vorteile eines guten Funksystems liegen dabei deutlich auf der Hand! Wir haben das Tectalk Training Reiterset von Albrecht ausführlich getestet.  

Das Funksystem wird mit einem Sendegerät inklusive Gürtelclip, einem Empfänger mit Silikonohrschutz und einerWasserschutztasche, sowie zwei unterschiedlich zu befestigenden Mikrofonen und verschiedenen Bügeln zur Befestigung des Empfängers geliefert. Das Ganze kommt in einem praktischen und dabei leichten Tragekoffer, der die Geräte nicht nur vor Verschmutzungen und Wettereinflüssen, sondern auch vor leichten Schlägen oder Stürzen schützt. Darüber hinaus liegt dem Paket ein entsprechendes Ladegerät bei. Der Hersteller gibt die Akkulaufzeit mit 18 Stunden Betriebszeit an. Dies konnte im Test bestätigt werden. Dabei fiel auf, dass die Ladezeit im Vergleich zu anderen Geräten deutlich kürzer und das Funksystem damit sehr schnell wieder einsatzfähig ist.  

Das Sendegerät ist sehr leicht und kann entweder am Gürtel befestigt werden oder man kann es mit dem mitgelieferten Lanyard um den Hals tragen. Die Bedienung ist denkbar einfach, da man das Gerät nur mit einem Schieberegler auf „an“ stellen muss und man sofort loslegen kann. Es wurden zwei unterschiedliche Mikrofone getestet. Ein Clipmikforofon, welches man an der Jacke oder dem Kragen befestigen kann. Dieses Mikrofon wird vom Verwender nahezu nicht bemerkt es ist gut zu positionieren und erfüllt seinen Zweck. Nach anfänglicher Skepsis der Tester überzeugte das Mikrofon mit Nackenbügel aber sogar noch mehr. Durch den Bügel kann man das Mikrofon im optimalen Abstand vor dem Mund/dem Gesicht des Trainers positionieren. Dadurch kann in einer sehr moderaten Lautstärke gesprochen werden und es kommt auch nicht dazu, dass die Kleidungsstücke der Trainer ein Knistern oder andere Geräusche verursachen. Bei Lieferung war der richtige Kanal für den Empfänger bereits eingestellt. So konnte das Training direkt beginnen, ohne das die Anwender sich zunächst mit einer Gebrauchsanleitung beschäftigen mussten. Sollte es dazu kommen, dass in der direkten Umgebung ein weiteres Funksystem auf dem gleichen Kanal sendet oder empfängt, kann dieser kinderleicht umgestellt werden.  

Das Empfängergerät kommt ohne Kabel aus. Dies hat sich vor allem auf dem Turnier als sehr praktisch erwiesen. Obwohl es sehr sicher am Ohr sitzt, kann es schnell und ohne viel Aufwand abgenommen werden. Geliefert wird der Empfänger sowohl mit unterschiedlich großen Ohrbügeln, als auch mit einem Nackenbügel. Während des kompletten Testzeitraums konnte der Empfänger so an sehr unterschiedlichen Ohrtypen sicher und angenehm befestigt werden. Das Feedback der Reiter war dabei, auch nach teilweise anfänglich vorhandener Skepsis, durchweg positiv. Das Gerät wurde als sehr angenehm zu tragen empfunden und die Angst es zu verlieren bestand nicht. Und das obwohl alle im Anschluss berichteten, dass das Gerät zu leicht und angenehm zu tragen ist, dass man nach wenigen Minuten schon nicht mehr merkt, dass man es überhaupt im Ohr hat. Es passte dabei auch ideal unter unterschiedlichste Reitkappen. Der Empfänger konnte im Test auch von Reitern verwendet werden, die zuvor mit anderen Kopfhörern Probleme hatten. Der Empfang war über den Testzeitraum durchweg gut und alle Anweisungen konnten sehr gut verstanden werden. Die Stimme des Trainers war dabei zu jedem Zeitpunkt klar und deutlich zu verstehen. Ein ganz leichtes Rauschen wurde von allen Testern als keinesfalls störend empfunden. Die getesteten Distanzen überbrückte das Gerät mühelos und auch bei starkem Wind und anderen Umgebungsgeräuschen konnte das Funksystem auf ganzer Linie überzeugen. Besonders positiv wurde von den Testern im Vergleich zu anderen Funksystemen hervorgehoben, dass Nebengeräusche nahezu nicht zu hören waren. Auch wenn in der Nähe des Trainers beispielsweise Unterhaltungen stattfanden wurden diese vom Mikrofon nicht übertragen. So konnte ein sehr konzentriertes Training auch in unruhiger Umgebung gewährleistet werden.  

Das Albrecht Tectalk Training Reiterset eignet sich sowohl für den Eins zu Eins Unterricht, als auch den Gruppenreitunterricht. Außerdem kann der Sender bei Bedarf auch mit einem Lautsprechersystem verbunden werden, sodass man auch vor Publikum unterrichten könnte. Im Gegensatz zu Vergleichsfunkgeräten findet bei diesem System eine Ein-Wege-Kommunikation statt, dass das Gerät des Reitschülers kein Mikrofon enthält.  

Das Gesamtfazit der Tester war sehr positiv. Alle Reiter und Trainer hatten zuvor schon Erfahrungen mit anderen Funksystemen gemacht und bewerten das Albrecht Tectalk Training Reiterset als einfach in der Anwendung und sehr gut in der Gesamtleistung.

Fotos: PEMAG 

Artikel teilen

Empfohlene Artikel

Gesundheit & Fütterung

Der Huf im Fokus

Pferde sind Lauftiere, um dem gerecht werden zu können wurden sie von der Natur mit vier Hufen ausgestattet, deren Mechanismus

Weiterlesen »