IMG_9847

Aktion „Kein Schulpferd weniger“

Die Aktion „Kein Schulpferd weniger“ der FN bewegte auch das Para Dressur Team. Alle Reiter/innen der Longlist für Tokio und ihre Teamleitung haben eine Summe von 2000 € zusammengelegt. Dieser Betrag wurde dem Reitercamp Hötzenhof in Keppeln gespendet. Solche Betriebe dürfen der Corona Pandemie nicht unterliegen. Auf dem Hötzenhof lernen die Kinder alles übers und mit dem Pferd/Pony. Vom spielerischen Umgang, der Pflege, Fütterung bis hin zum Reiten und auch das Springen.

Hanno Terhöven- Urselmann und der 1. Vorsitzende des RV von Bredow Keppeln, Arno Janßen haben den Scheck aus den Händen von Regine Mispelkamp, stellvertrerend für das Team, begeistert entgegen genommen.
Und was gibt es schöneres als in glänzende Kinderaugen zu schauen, wenn sie bei den Pferden sind.

Bild: Nicole Bercz
Arno Janßen (links), Regine Mispelkamp (Mitte), Hanno Terhöven- Urselmann (rechts)

Artikel teilen

Empfohlene Artikel

Aktuelles aus dem Sport

Rheinische Meisterschaften

Unter perfekten Bedingungen fanden am vergangenen Wochenende in Langenfeld auf Gut Langfort die Titelkämpfe im Dressurviereck und im Springparcours statt.

Weiterlesen »