Suche
Close this search box.
Rheinberg2

Weseler Kreismeister trotzten dem Wetter

Die Kreismeister in der M-Dressur 2024.

Beim Sommerturnier des RFV Graf von Schmettow Eversael durfte man schon so manche Wetterkapriole erleben. Nachdem die letztjährige Veranstaltung vielen Teilnehmern und auch dem Helferteam aufgrund der Temperaturen als echte Hitzeschlacht im Gedächtnis war, hatte der Wettergott in diesem Jahr eher durchwachsenes Wetter geschickt. Doch der Veranstalter konnte trotz dessen optimale Bedingungen bieten und so einen guten Rahmen für die Kreismeisterschaften des Kreispferdesportverbandes Wesel schaffen. Anne Harting vom Veranstalter freute sich über „große Starterfelder und zahlreiche Besucher, die trotz der nicht ganz optimalen Witterungsbedingungen“ gekommen waren. Ausgetragen wurden die von der LVM-Agentur Daniel Beckmann großzügig unterstützten Kreismeisterschaften in der Dressur und im Springen, jeweils in vier verschiedenen Leistungsstufen. 

In der Dressur der Klasse E siegte die Neukirchenerin Mila Amelie Braun vor Frieda van Brackel (RV Sonsbeck) und Wibke Schmitz vom RV Wesel Obrighoven. Mit Sina Bleckmann hatte im E-Springen eine Reiterin vom RV Voerde die Nase vorn und verwies Leni Lübbers und Ronja Itjeshorst (beide RSV Wesel Obrighoven) auf die weiteren Treppchenplätze. Valentina Wolters durfte im Bereich der Klasse A gleich in beiden Disziplinen eine Medaille mit nach Hause nehmen. Die junge Reiterin vom RV Wesel-Diersfordt siegte souverän in der A-Spring-Konkurrenz, nachdem sie beide Wertungsprüfungen ebenfalls gewinnen konnte. Sandra Krafzel (RV Repelen Baerl) und Lena Nattkamp (RV Wesel Obrighoven) freuten sich über Silber und Bronze. Und während Valentina Wolters in der Kreismeisterwertung der Klasse A in der Dressur über Bronze jubeln durfte, setzte sich Sarah Julie Behrens (RV Wesel-Obrighoven) in dieser Klasse durch und gewann den Titel der Kreismeisterin des Kreispferdesportverbandes Wesel. Über Silber freute sich Marie Groß vom gastgebenden Verein.  

Spannend machte es Christina Lindemann (RV Stockum), die nach Platz fünf in der ersten Wertungsprüfung an allen vorbeizog und sich in der L-Dressur-Wertung an die Spitze des Starterfeldes setzte. Silber erzielte Julie-Sophie Flauder (Graf von Schmettow Eversael) vor der Bronzegewinnerin Christina Jürgens vom RV Eintracht Veen. Gleich zwei Aktive des RV Seydlitz Kamp durften das Treppchen in der Springkonkurrenz der Klasse L besteigen. Christian Landwehrs sicherte sich Gold, während sich Vereinskollegin Carina Koch über Bronze freuen durfte. Sie nahmen Lena Scheepers vom Gastgeber in die Mitte, die sich auf dem Silberrang einrangierte. Einen Start-Ziel-Gold-Gewinn legte Lisa Behr (von Lützow Hamminkeln) hin. Sie siegte in beiden Wertungsprüfungen und wurde damit Kreismeisterin des KV Wesel in der Dressur der Klasse M. Ebenso auf dem Treppchen platznehmen durften Martina Binnenbrücker aus Dinslaken (Silber) und Clara Sophie Abeck aus Wesel-Obrighoven (Bronze). Die drei Reiterinnen belegten diese Plätze bereits in der ersten Wertungsprüfung und zeigten in der zweiten Wertungsprüfung entsprechend konstante Leistungen, sodass die Rangierung entsprechend bestehen blieb. Ganz anders sah es im Springen der Klasse M aus. Der spätere Kreismeister Georg Keisers (Eintracht Veen) holte in der zweiten Wertungsprüfung noch einmal ordentlich auf und verwies die bis dahin führende Diana Kraps (RV Voerde) auf den Silberrang. Samantha Blenkers (RV Xanten) machte das Trio komplett und sicherte sich Bronze.

Der Kreismeister im L-Springen.

Fotos: RFV Graf von Schmettow Eversael

Artikel teilen

Empfohlene Artikel