Suche
Close this search box.
Sieger

Stübben Indoor Cup – 5. Qualifikation

Das Traditionsunternehmen Stübben schlägt in der Nachwuchsförderung ein neues Kapitel auf und fördert rheinische U30-Springreiter, die sich auf L-Niveau etabliert haben. Nach vier spannenden Qualifikationen ging der Stübben Indoor Cup nun in Ratingen in die fünfte Runde.

In der fünften Qualifikation stand wieder eine Stilspringprüfung der Klasse L auf dem Programm – kein Problem für Elisa Eicker vom PSV Klitzenhof und Barinja. Die Sieger der letzten Station in Mönchengladbach überzeugten auch in Ratingen und gewannen die erste Abteilung mit einer Traumnote von 8,5. Der zweite Platz ging an Henrik Pellengahr. Der Springreiter des RV Nethegau Brakel erzielte mit dem Captain Fire-Nachkommen Cordoba eine Wertnote von 8,2. Jackie Eisenlein vom RV Stolberg-Büsbach und Schimmelstute Carpe Diem sicherten sich mit 7,8 den dritten Rang.

Den Sieg in der zweiten Abteilung der Stilspringprüfung der Klasse L schnappte sich Hilde Kötter. Die Amazone des RFV Wodan Damm pilotierte ihren achtjährigen Wallach Kartos fehlerfrei durch den Parcours und erhielt einen Wertnote von 8,3. Melina Ide, die für den RC Steinberg reitet, erzielte mit dem Balou du Rouet-Sohn Baltic Volt eine 8,0 und wurde Zweite. Rang drei ging an Matilda Filippa Leowald. Die Nachwuchsreiterin des RJC Rodderberg und die KWPN-Stute Bon Suela wurden mit einer Note von 7,7 bewertet.

Somit konnten die beiden Siegerinnen Elisa Eicker und Hilde Kötter, aber auch die weiteren Platzierten in der fünften Wertungsprüfung wichtige Punkte für den Stübben Indoor Cup sammeln, der mit hochkarätigen Ehrenpreisen lockt: Das Pferd des Siegers wird von Kopf bis Huf mit dem kompletten Pro Jump Equipment der Firma Stübben ausgestattet. Dies beinhaltet auch einen Maßsattel sowie ein 12-monatiges Reparaturservicepaket der in Kempen niedergelassenen Sattlerei.

Ausführliche Informationen zum Stübben Indoor Cup unter: reiter-pferde.de/stuebben-indoor-cup

Artikel teilen

Empfohlene Artikel